03.04.2017


MUSIKLEGENDEN UND STARS VON MORGEN BEIM

LEA-Award 2017 


Der Live Entertainment Award (PRG LEA) – der Deutsche Live Entertainment-Preis – wurde am Montag zum zwölften Mal verliehen. Wie in den Vorjahren fand die hochkarätige Gala in der Festhalle in Frankfurt am Main statt und bildete damit den offiziellen Auftakt der Messen Prolight + Sound sowie der Internationalen Musikmesse. Die knapp 1.400 Gäste der europaweit einzigartigen Verleihung bildeten einen Querschnitt der Veranstaltungsbranche – alle darin bekannten Persönlichkeiten waren vor Ort.  In insgesamt 15 Kategorien gingen die Preise des PRG LEA 2017 vorrangig an die am Erfolg maßgeblich beteiligten Veranstalter, Manager, Agenten und Spielstättenbetreiber für Konzerte, Shows und Tourneen und das Management von Musikclubs, Hallen und Arenen.  

 

Aber auch herausragende Künstler kamen in den Genuss von LEA-Ehrungen. Popsänger und Liedermacher Max Giesinger („80 Millionen“) übergab nicht nur die LEA-Trophäe für den Club des Jahres an die Macher des Capitol in Hannover, sondern konnte selbst – gemeinsam mit seinem Veranstalter – eine Auszeichnung für die Club-Tournee des Jahres in Empfang nehmen. Zudem stand er selbst live auf der Bühne – ebenso wie Schiller und das Berlin Show Orchestra, Alina, Fetsum & Guy Chambers, Lina, die Breakdance-Gruppe Dancefloor Destruction Crew (DDC), Helmut Zerlett und nicht zuletzt Udo Lindenberg, der für den krönenden Abschluss des Livemusik-Programms sorgte.  

 

Vor seinem Auftritt konnte Lindenberg bereits mit Veranstalter Roland „Balou“ Temme feiern. Gemeinsam mit dessen Agentur Think Big erhielt er die Auszeichnung für seine „Keine Panik!“-Konzertreise als Stadion-Tournee des Jahres. Als Veranstalter des Jahres zeichneten die LEA-Juroren FKP Scorpio Konzertproduktionen aus. Die Hamburger Agentur um Gründer Folkert Koopmans, die erstmals die Auszeichnung in dieser Kategorie erhielt, hatte in der vergangenen Saison 220 Tourneen mit mehr als 1000 Konzerten allein in Deutschland ausgerichtet. Zwei Trophäen blieben in Frankfurt.  Eine Auszeichnung erhielt die Commerzbank-Arena als Arena-Tournee, den anderen Preis nahm Ossy Hoppe, Chef der Wizard Promotion Konzertagentur für die Arena-Tournee des Jahres 2016, von seiner Laudatorin Nena entgegen.

 

Zu den Laudatoren der LEA-Gala, die von TV-Journalist und Entertainer Ingo Nommsen moderiert wurde, zählten neben Nena, Daniel Wirtz, Mark Forster, Alina Süggeler (Frida Gold) und den YouTube-Stars Die Lochis auch die Comedians Alfons, Lutz van der Horst und Tom Gerhardt sowie Musical-Darstellerin Anna Hofbauer und die Indie-Popband Von Brücken. Auf dem roten Teppich gesichtet wurde viel Prominenz, die für glamouröse Auftritte sorgte und den Abend mit dem ausgezeichneten Entertainment in vollen Zügen genoss. Weitere Informationen über LEA 2017 und die Preisträger unter:

www.musik.messe.de

 

Fotos: Agnes Jacobi

https://www.instagram.com/agnesjacobiphotography/

https://www.instagram.com/fashionguidemagazin/


 

FASHION GUIDE Magazin | Bolongarostr.89 |65929 Frankfurt

E-Mail: fg@fashionguidemagazin.de